Menu

Online mit Gott

Glückliche Frau beim Telefonieren

Überleg mal: Wie wäre es, wenn du jemanden hättest, mit dem du immer, zu jeder Zeit und überall sprechen könntest, dem du alles – wirklich alles – erzählen könntest und der dich, deine Sorgen, deine Ängste, deine Freude, alle deine Gefühle voll und ganz verstehen würde?
Stell dir vor: diesen jemanden gibt es! Es ist Gott, dein Schöpfer! Er hat dich als sein Gegenüber geschaffen und wünscht sich sehr, dass du dieser Beziehung zustimmst. Er möchte, dass wir Menschen mit ihm reden – dieses Reden mit Gott nennt die Bibel Beten.
Gott, unser Vater im Himmel, hat uns Menschen geschaffen, damit er Gemeinschaft mit uns haben kann. Doch so viele Menschen ignorieren Gott und sprechen nicht mit Ihm, obwohl er es sich so sehr wünscht!
Wie funktioniert denn das Beten? Es ist ganz einfach: Du darfst Gott alles erzählen, was dich beschäftigt und bewegt – alles, was dir gerade durch den Kopf geht! Er erwartet keine ausformulierten, schön klingenden Sätze. Du kannst mit ihm so reden wie mit einem Freund oder einer Freundin!

Ein paar Tipps zum Beten:

  • MBetende Händeanchmal hilft es, das Gebet aufzuschreiben – auf ein Blatt oder in ein Gebetsbüchlein. So kannst du auch im Nachhinein deine Gebete nachlesen und sehen, für was du schon gebetet hast und was in Erfüllung gegangen ist.
  • GOTT freut sich auch sehr darüber, wenn wir gemeinsam mit anderen mit Ihm reden! So sagt auch schon Jesus, der Sohn GOTTES, in der Bibel in Matthäus 18,19:Und ich sage euch auch: Wenn zwei von euch hier auf der Erde darin eins werden, eine Bitte an Gott zu richten, dann wird mein Vater im Himmel diese Bitte erfüllen. Denn wo zwei oder drei zusammenkommen, die zu mir gehören, bin ich mitten unter ihnen.“
  • Vielen Menschen hilft es, täglich feste Zeiten für’s Gebet einzuplanen. So denkt man eher daran, zu beten. Das kann z.B. morgens zu Beginn des Tages oder abends vor dem Schlafen gehen sein.
  • Du kannst leise in Gedanken beten oder auch mal laut deine Gefühle ausdrücken und mit GOTT sprechen.
  • Schön und wichtig ist es auch, für andere Menschen und ihre Anliegen und Probleme zu beten. Und natürlich kannst du andere bitten, für dich zu beten!GOTT hört jedes Gebet – manchmal heißt seine Antwort jedoch „Nein“ oder „Warte!“. Aber Er weiß, was das Beste für uns ist!

Falls du gerne noch mehr Informationen zum Thema Beten wünschst, hier ein Buchtipp:
Friedhold Vogel: Mit Gott persönlich im Gespräch. SCM Hänssler, ISBN: 978-3-7751-3543-6